Eilmeldung

Eilmeldung

Weltweit Kundgebungen für Terror-Opfer von Paris

Parallel zum Trauermarsch in Paris haben weltweit Menschen der siebzehn Todesopfer der islamistischen Attentate in Frankreich gedacht. In Brüssel

Sie lesen gerade:

Weltweit Kundgebungen für Terror-Opfer von Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Parallel zum Trauermarsch in Paris haben weltweit Menschen der siebzehn Todesopfer der islamistischen Attentate in Frankreich gedacht.

In Brüssel zogen mehr als 20.000 Menschen schweigend durch die belgische Hauptstadt. Sie trugen Transparente auf denen u.a. zu lesen stand “Vereint gegen den Hass”. Andere hielten Stifte in den Händen als Symbol der Meinungsfreiheit.

In Berlin versammelten sich trotz stürmischen Wetters rund 18.000 Menschen vor der französischen Botschaft zu einer Mahnwache. Auf die Fassade des Gebäudes war der Slogan “Je suis Charlie” projiziert worden.

In Washington nahmen mehr als 3000 Menschen an einem Schweigemarsch durch die amerikanische Hauptstadt teil. Der Marsch wurde vom französischen Botschafter in den USA angeführt. An ihm nahmen auch viele in der Stadt lebende Franzosen teil.

In Istanbul versammelten sich mehr als einhundert Menschen, um der Toten von Paris zu gedenken. Auf Postern stand u.a. “Ich bin Charlie” geschrieben. Andere Demonstranten hatten Stifte dabei oder die türkische Satirezeitschrift Leman.