Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mubarak bald ein freier Mann? Kairoer Gericht will Korruptionsprozess neu aufrollen


Ägypten

Mubarak bald ein freier Mann? Kairoer Gericht will Korruptionsprozess neu aufrollen

Ägyptens früherer Langzeitpräsident Husni Mubarak könnte nach knapp vierjähriger Haft bald ein freier Mann sein. Das höchste Berufungsgericht in Kairo hat dessen Einspruch gegen eine frühere Verurteilung wegen illegaler Bereicherung stattgegeben. Der Langzeitmachthaber war im Mai vergangenen Jahres wegen der Unterschlagung von umgerechnet 14 Millionen Euro zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht begründete die jüngste Entscheidung mit Verfahrensfehlern. Der Prozess soll neu aufgerollt werden. Bis dahin solle der Ex-Präsident in Haft bleiben, so die staatliche ägyptische Nachrichtenagentur. Auch dem Einspruch der Söhne Gamal und Alaa Mubarak wurde stattgegeben.

Es ist der letzte verbleibende Vorwurf gegen den 86-jährigen Mubarak. Vor knapp zwei Monaten hatte ein Strafgericht ihn, seine Söhne und weitere hochrangige Anklagte in einem weiteren Verfahren freigesprochen. Ihnen wurde die Tötung von mehr als 800 Demonstranten während der Proteste im Frühjahr 2011 vorgeworfen.

Der Ex-Präsident wurde im April 2011 verhaftet. Bisher stand er in einem Militärkrankenhaus unter Arrest. Mubarak war 30 Jahre lang Staatschef in Ägypten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Supermarkt-Geiselnahme in Paris: Leichen der Opfer in Israel eingetroffen