Eilmeldung

Eilmeldung

Rallye Dakar: Rodrigues und Roma gewinnen 9. Etappe

9. Etappe bei der Rallye Dakar. Es ging durch die Atacama-Wüste in Chile, von Iquique nach Calama. Tagessieger wurde bei den Motorrädern mit 5

Sie lesen gerade:

Rallye Dakar: Rodrigues und Roma gewinnen 9. Etappe

Schriftgrösse Aa Aa

9. Etappe bei der Rallye Dakar. Es ging durch die Atacama-Wüste in Chile, von Iquique nach Calama. Tagessieger wurde bei den Motorrädern mit 5 Stunden, sechs Minuten und 14 Sekunden der portugiesische Honda-Fahrer Helder Rodrigues.

Hinter ihm kam sein Landsmann und Honda-Kollege Paulo Goncalves als Nummer zwei des Tages ins Ziel. Er konnte zudem im Gesamtranking seinen Rückstand auf den Führenden Marc Coma verringern.

Coma selbst beendete die 9. Etappe als Dritter. Er benötigte für die 538 Kilometer sieben Minuten mehr als Rodrigues.

Nach einem Ruhetag waren jetzt auch wieder die Autos unterwegs. Den Tagessieg holten sich der Spanier Nani Roma und sein Beifahrer Michel Perin im Mini.

Nasser Al-Attiyah wurde, ebenfalls in einem Mini, Tages-Zweiter. Der Katarer und sein Co-Pilot Matthieu Baumel haben im Gesamtranking aber die Position an der Spitze inne, und das mit bequemem Vorsprung von fast 24 Minuten vor Dirk von Zitzewitz und seinem Fahrer Giniel de Villiers.