Eilmeldung

Eilmeldung

Trends aus London von Burberry, Dunhill und Alexander McQueen

Sie lesen gerade:

Trends aus London von Burberry, Dunhill und Alexander McQueen

Schriftgrösse Aa Aa

Vogue-Chefin Anna Wintour war mit dabei, ebenso Topmodel Jourdan Dunn. Die britische Edelmarke Burberry Prorsum zeigte den neuen Look für den

Vogue-Chefin Anna Wintour war mit dabei, ebenso Topmodel Jourdan Dunn. Die britische Edelmarke Burberry Prorsum zeigte den neuen Look für den kommenden Winter auf der Londoner Modewoche.
Und für den eleganten Herren bedeutet das in erster Linie: tief Luft holen und entspannen! Die Kollektion sitzt locker und bequem mit weiten Mänteln und Kuschelpelz. Der Burberry Mann ist weit gereist, davon zeugen Stickereien, Paisleymuster und Blumenmotive. Dazu gibt des das passende Brillengestell.
Für angemessene Begleitmusik bei der Laufstegshow in London sorgte übrigens die britische Sängerin Clare Maguire.

Alexander McQueen

Bei Alexander McQueen stehen in der kommenden Herbst-Winter kantige Anzüge, Kurzwasserhosen und Kreppsohlen ganz oben auf der Trendliste.
Kreativdesignerin Sarah Burton ließ sich von Armeeuniformen inspirieren, mit Nadelstreifen und Karomustern. Metalleffekte sind angesagt, auch knackiges Lila – und das besondere Detail: die Blumenborte am Kragen. Auch einen Orden darf sich der McQueen-Kunde ans Jackett heften.

Dunhill
Eine Hommage an britische Intellektuelle und Künstler der 50er und 60er Jahre erweist die Luxusmarke Dunhill in der neuen Herbst-Winter-Kollektion. Designer John Ray dachte an Joe Orton, John Osbourne, David Hockney und vor allem Lucien Freud. Dessen Farbpallete lieferte die Grundtöne Gelb, Orange, Weiß und Kobaltblau. An grobe Karomuster und breite Streifen sollte sich der Dunhill-Kunde in der kommenden gewöhnen.