Eilmeldung

Eilmeldung

Hitler-Foto bringt Pegida-Chef Bachmann zu Fall

Sie lesen gerade:

Hitler-Foto bringt Pegida-Chef Bachmann zu Fall

Schriftgrösse Aa Aa

Erst am Montag hat Pediga Chef Lutz Bachmann (41) die allererste Pressekonferenz der Bewegung gegeben, dann ist erstmals Pegida-Mitbegründerin Kathrin Oertel (36) in einer Talkshow im deutschen Fernsehen aufgetreten. Immer wieder beteuerten die Vertreter von Pegida, sie seien nicht rechtsextrem. Aber jetzt der Mann an der Pegida-Spitze ganz plötzlich zurückgetrenten, nachdem ein Foto des als Adolf Hitler verkleideten Lutz Bachmann, das Mopo24 mit dem Titel “Das zweite Gesicht des Lutz Bachmann zeigt, aufgetaucht war.

Zwar ist hatte der Pegida-Gründer das Bild von seiner facebook-Seite gelöscht, doch er musste auch zugegeben, dass es authentisch ist. Es sei Satire gewesen – mit dem Foto und dem Untertitel “Er ist wieder da” wollte Bachmann offenbar für ein Hörbuch mit diesem Titel werben und den Schauspieler Christoph Maria Herbst zum Lachen bringen.
Nicht alle, die bei den Pegida-Demonstrationen mitmachen, finden solche Scherze witzig. Zudem hatte Bachmann Asylbewerber als “Gelumpe und Dreckspack” bezeichnet.

Und am Mittwochabend ist Lutz Bachmann überraschend zurückgetreten, während die Bewegung in Leipzig zum Protest aufgerufen hatte – wie immer unter dem Motto “gegen die Islamisierung des Abendlandes”. Es kamen etwa 15.000 Pegida-Anhänger und etwa 20.000 Gegendemonstranten.