Eilmeldung

Eilmeldung

Wirtschaftsprofessor, Model, Spargegner: Vereidigung des neuen griechischen Kabinetts

Er selbst hatte keinen religiösen Eid abgelegt und diese Option ließ Alexis Tsipras auch seinen Ministern.

Sie lesen gerade:

Wirtschaftsprofessor, Model, Spargegner: Vereidigung des neuen griechischen Kabinetts

Schriftgrösse Aa Aa

In Griechenland ist das neue Kabinett von Ministerpräsident Alexis Tsipras vereidigt worden. Das Kabinett umfasst einschließlich des Vizeregierungschefs Giannis Dragasakis 40 Mitglieder, darunter sechs Frauen. Zum ersten Mal in der Geschichte Griechenlands hatten die Kabinettsmitglieder die Option, entweder einen religiösen oder einen politischen Eid abzulegen. Der griechisch-orthodoxe Geistliche, Erzbischof Hieronymos von Athen, führte die religiöse, Staatspräsident Karolos Papoulias die politische Vereidigung.

Für das Ressort Finanzen ist ab sofort Giannis Varoufakis verantwortlich. Er gilt als Gegner der EU-Rettungspakete. Der Wirtschaftsprofessor soll als Finanzminister die Verhandlungen mit Griechenlands Geldgebern führen. Mitverantworlich für Griechenlands Finanzen ist auch Vizeregierungschefs Giannis Dragasakis, auch er gilt als entschiedener Spargegner.

Panos Kammenos, Chef der rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen, wird im neuen Kabinett Verteidigungsminister. Alexis Tsipras Syriza-Partei hatte sich am Montag mit den Unabhängigen Griechen auf eine Regierungskoalition geeinigt. Syriza hatte bei der Parlamentswahl am Sonntag eine absolute Mehrheit knapp verpasst. Zusammen mit den Rechtspopulisten kommt das Bündnis nun auf 162 der 300 Sitze im Parlament. Unter den Kabinettsmitgliedern der Rechtspopulisten ist auch das ehemalige Model Elena Kountoura. Sie wird stellvertretende Ministern für Tourismus.

Eine der ersten Aufgaben des neuen griechischen Parlaments wird die Wahl eines neuen Staatspräsidenten sein. Karolos Papoulias ist nurnoch bis Anfang März gewählt. An dieser Wahl war die Vorgängerregierung unter Antonis Samaras gescheitert. Daraufhin hatte es die vorgezogenen Neuwahlen am Sonntag, 25.Januar, gegeben.