Eilmeldung

Eilmeldung

EU plant weitere Finanzhilfe für Kiew

Die Europäische Union plant eine weitere Finanzhilfe für die pleitebedrohte Ukraine. Die Europäische Kommission schlug vor, der Regierung in Kiew 1,8

Sie lesen gerade:

EU plant weitere Finanzhilfe für Kiew

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union plant eine weitere Finanzhilfe für die pleitebedrohte Ukraine. Die Europäische Kommission schlug vor, der Regierung in Kiew 1,8 Milliarden Euro zur Verfügung zu stellen. Die Hilfe war eines der Themen des EU-Finanzministertreffens in Brüssel.
Der Vize-Präsident der Kommission, Valdis Dombrovskis, betonte, die Hilfe sei an Strukturreformen gebunden. Die Ukraine müsse ihre staatlichen Institutionen festigen und die Korruption bekämpfen. Die Hilfe wird Kiew voraussichtlich ab Mitte des Jahres zur Verfügung stehen. Wegen des Krieges zwischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten im Osten des Landes steht die Ukraine am Rande eines Bankrotts. Die Staats- und Regierungschefs der EU drohten Russland inzwischen offen mit weiteren Sanktionen. In einer Stellungnahme heißt es, es gebe Belege für eine zunehmende Unterstützung der Separatisten durch Russland.