Eilmeldung

Eilmeldung

"Shaun das Schaf" im Kino

Sie lesen gerade:

"Shaun das Schaf" im Kino

Schriftgrösse Aa Aa

“Shaun das Schaf” hat schon viele Kinder im Fernsehen glücklich gemacht. Jetzt kommt der Knetfigurenspaß als Spielfilm in die Kinos. Ausgeheckt von

“Shaun das Schaf” hat schon viele Kinder im Fernsehen glücklich gemacht. Jetzt kommt der Knetfigurenspaß als Spielfilm in die Kinos. Ausgeheckt von der britische Produktionsfirma Aardman Animations, die ebenfalls die Kultfiguren Wallace und Gromit schuf.
Zur Europapremiere in Lodon erschienen unter anderem der Musikstar Ed London und das britische Hip-Hop Duo Rizzle Kicks, das den Titelsong schrieb.

Jordan Stephens, Rizzle Kicks: “Tatsache ist, dass ich ein riesiger Aardman-Fan bin. Ich bin mit ‘Wallace und Gromit’ aufgewachsen. ‘Unter Schafen’ ist mein Lieblingsfilm”.

Shaun treibt mal wieder gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Großstadt verschlägt. Richard Starzak und Mark Burton schrieben das Drehbuch und führten Regie.

Richard Starzack: “Es geht darum, das zu schätzen, was man hat, weil man es verlieren kann.”
Mark Burton: “Und dazu viel Slapstick!”
Richard Starzack: “Es gibt eine Pferdepantomime und anderen Klamauk.”

Oscar-Preisträger Nick Park gehörten zu Produzenten des Films. Was ihm an Shaun das Schaf besonders gefällt, sind die Anspielungen andere Filme.Quasi das Markenzeichen von Aardman Animations.

Nick Park: “Von Anfang an haben wir in unseren Filmen den Bezug zu anderen Streifen hergestellt. Das, was die Macher von Shaun das Schaf anstellen, ist noch viel subtiler. Einige Anspielungen kann nur der wahre Kinofan erkennen. Das macht die Sache beinah etwas esoterischer und sorgt für ein gutes Gefühl, wenn man den Zusammenhang erkennt.”

“Shaun das Schaf” kommt Anfang Februar in die britischen Kinos. Die deutschsprachigen Zuschauer müssen sich bis Mitte März gedulden.