Eilmeldung

Eilmeldung

Südsudan: Erste Kindersoldaten entwaffnet

Im Südsudan hat die Entwaffnung der ersten Kindersoldaten begonnen. Die Demobilisation ist Bestandteil einer Friedensvereinbarung zwischen der

Sie lesen gerade:

Südsudan: Erste Kindersoldaten entwaffnet

Schriftgrösse Aa Aa

Im Südsudan hat die Entwaffnung der ersten Kindersoldaten begonnen.

Die Demobilisation ist Bestandteil einer Friedensvereinbarung zwischen der südsudanesischen Regierung und der Rebellenmiliz SSDA.

In Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk UNICEF wurden die zwischen elf und siebzehn Jahre alten Kinder und Jugendlichen in der Stadt Gumuruk versammelt.

“Ihr werdet in die Schule gehen, in der Schule lernen und in der Schule bleiben”, erklärte ein UNICEF-Gesandter.

Nach Angaben der Hilfsorganisation haben bewaffnete Gruppen im Südsudan allein im vergangenen Jahr rund 12.000 Kinder rekrutiert.

Insgesamt sollen in den nächsten Wochen 2.000 Kindersoldaten befreit werden.

Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen sind laut UNICEF in den vergangenen 14 Monaten über 660 Kinder zum Opfer gefallen.