Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine-Konflikt: Neue Verhandlungen in Minsk geplant

Im Ukraine-Konflikt will die Kontaktgruppe am Freitag in Minsk offenbar zu neuen Gesprächen zusammenkommen. Nach Angaben des weißrussischen

Sie lesen gerade:

Ukraine-Konflikt: Neue Verhandlungen in Minsk geplant

Schriftgrösse Aa Aa

Im Ukraine-Konflikt will die Kontaktgruppe am Freitag in Minsk offenbar zu neuen Gesprächen zusammenkommen. Nach Angaben des weißrussischen Außenministerium wollen die Vertreter der Ukraine, Russlands und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) über eine Feuerpause und den Abzug schwerer Waffen beraten. Die Kämpfe zwischen Aufständischen und Regierungstruppen sind wieder voll entflammt. Heftife Auseinandersetzungen werden aus Debalzewe gemeldet. Ukrainische Sicherheitskräfte schlagen laut Präsident Petro Poroschenko entlang der ganzen Frontlinie im Donbass Attacken der prorussischen Separatisten zurück.

Verstärkung für die Regierungstruppen macht sich in Kiew bereit. Vladislav Mashkovskiy erklärt, warum er sich entschieden hat, in den Kampf zu ziehen: “Ich habe meinen Militärdienst zwischen 2000 und 2002 geleistet. Ich ziehe nicht in den Krieg, um unsere Regierung zu verteidigen, sondern weil ich einen Eid abgelegt habe, das ukrainische Volk zu verteidigen. Deswegen habe ich entschieden, dass ich gehen muss.” Ein kleines Mädchen verabschiedet ihren Vater mit den Worten: “Ich will, dass sie so schnell wie möglich zurück kommen. Mit einem Sieg!”

Seit dem 20. Januar wurden laut Poroschenko 73 000 Einberufungsbescheide versandt, davon hätten sich 45.000 junge Männer zurückgemeldet. Der Präsident kündigte jedoch an, dass der Einsatz nicht länger als ein Jahr andauern soll. Die Ukraine und Russland beschuldigen sich gegenseitig, den Konflikt in der Ostukraine zu eskalieren.