Eilmeldung

Eilmeldung

Immer mehr ziehen aus Europa in den Krieg nach Syrien und in den Irak

Die Zahl an Frauen und Männern aus Europa, die in Syrien und dem Irak in den Krieg ziehen, hat sich in einem Jahr verdoppelt. In Frankreich hat sich

Sie lesen gerade:

Immer mehr ziehen aus Europa in den Krieg nach Syrien und in den Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl an Frauen und Männern aus Europa, die in Syrien und dem Irak in den Krieg ziehen, hat sich in einem Jahr verdoppelt.

*EUROPAS MUSLIMISCHE KÄMPFER*

Hier sehen Sie, wie viele Menschen schätzungsweise bestimmte europäische Länder verlassen haben, um in Syrien und dem Irak für die Dschihadisten zu kämpfen, also im Dezember 2013 und im Dezember 2014.

Dec 2013Dec 2014*Per capita**% Zuwachs*
Frankreich4121,20018.3+ 191.2
Großbritannien3666009.3+ 63.9
Deutschland2406007.4+ 150
Belgien29644039.4+ 48.6
Niederlande15225014.9+ 64.4
Dänemark8415026.7+ 78.6
Spanien951002.14+ 5.3
Schweden8718018.8+ 106.9
Österreich6015017.7+ 150
Italien50801.3+ 60
Norwegen406011.7+ 50
Finnland207012.9+ 250
Irland26306.5+ 15.4
Schweiz1404.9+ 3,900
Gesamt1,9293,950*+ 104.8*
  • * Die Zahlen stammen aus der zweiten Hälfte des Jahres 2014, veröffentlicht im Januar 2015. Data collected in second half of 2014, published January 26.
  • ** Per capita - Kämpfer auf eine Million Bürger
  • Quelle: The International Centre for the Study of Radicalisation.

In Frankreich hat sich die Zahl gar verdreifacht. So sollen 1200 Menschen im Jahr 2014 aus Frankreich in den Dschihad gezogen sein.

Diese Zahl nennt das “International Centre for the Study of Radicalisation”.

Hinter Frankreich liegen Großbritannien und Deutschland mit der höchsten Zahl an Kämpfern.

In Deutschland stieg die Zahl auf 600 bis zum Dezember 2014. Das ist ein Zuwachs von 150% im Vergleich zum Vorjahr.

Die französische Regierung reagiert auf die steigende Zahl radikaler Islamisten mit einer “Anti-Dschihadisten”-Kampagne.

Auf einer Internetseite soll sowohl über islamistischen Terror aufgeklärt als auch Hilfe für Angehörige angeboten werden.

“Sie sagen dir: Opfere dich an unserer Seite, du wirst eine gerechte Sache verteidigen.” Dann heißt es – begleitet von Fotos über Hinrichtungen und Massaker: “In Wirklichkeit wirst du die Hölle auf Erden erleben und allein sterben, weit weg von zu Hause.”

An die Frauen gerichtet heißt es in dem Video: “Sie sagen dir: Komm eine Familie gründen mit einem unserer Helden. In Wirklichkeit wirst du deine Kinder zwischen Krieg und Terror aufziehen.”

An dem Info-Portal hatte die französische Regierung monatelang gearbeitet.