Eilmeldung

Eilmeldung

London versammelt sich zur Gedenkfeier für Winston Churchill

Im Radio wird Beethovens Fünfte gespielt, die Lichter am Piccadilly Circus gehen aus, die “Times” bringt zum ersten Mal einen Nachruf auf der

Sie lesen gerade:

London versammelt sich zur Gedenkfeier für Winston Churchill

Schriftgrösse Aa Aa

Im Radio wird Beethovens Fünfte gespielt, die Lichter am Piccadilly Circus gehen aus, die “Times” bringt zum ersten Mal einen Nachruf auf der Titelseite: Der Tag des Staatsbegräbisses von Winston Churchill ist wohl genauso in die Geschichte eingegangen, wie die Taten des britischen Politikers.

Laute Kanonenschüsse waren vom Tower of London zu hören, als Großbritannien 50 Jahre nach seinem Tod des Mannes gedachte, dem die Briten maßgeblich die Rettung vor dem Nationalsozialismus zuschreiben.

Am 30. Januar 1965 war der mit dem Union Jack geschmückte Sarg Winston Churchills auf der Barke „Havengore“ die Themse hinaufgefahren worden – bei den Feierlichkeiten am Freitag war es ein symbolischer Blumenkranz. Diesen bewegenden Moment der britischen Geschichte, zeigen körnige Schwarz-Weiß-Bilder aus dem TV-Archiv. Von vielen als besonders emotional wird die damalige Verbeugung der Lastenkräne am Ufer beschrieben. Rund 320.000 Menschen nahmen damals an seinem Sarg Abschied, darunter die junge Königin Elisabeth.

Churchill war am 24. Januar 1965, im Alter von 90 Jahren gestorben.