Eilmeldung

Eilmeldung

IS-Dschihadisten verbrennen jordanischen Piloten bei lebendigem Leib

Der von den IS-Dschihadisten abgeschossene jordanische Kampfpilot ist tot. Offenbar wurde er am 3. Januar bei lebendigem Leib verbrannt.

Sie lesen gerade:

IS-Dschihadisten verbrennen jordanischen Piloten bei lebendigem Leib

Schriftgrösse Aa Aa

Der von den IS-Dschihadisten abgeschossene jordanische Kampfpilot ist tot. Der Oberbefehlshaber der jordanischen Streitkräfte teilte dies den Angehörigen des Piloten mit. Auf einer dschihadistischen Web-Seite wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie Leutnant Muath al-Kasaesbeh bei lebendigem Leib verbrannt wird.

Nach Angaben des jordanischen Fernsehens wurde al-Kasaesbeh bereits am 3. Januar getötet.

Die F-16 von Muath al-Kasaesbeh war am 24. Dezember bei Rakka abgeschossen worden. Die IS-Dschihadisten hatten gedroht, al-Kasaesbeh zu töten, falls eine in Jordanien inhaftierte Islamistin nicht freigelassen werde. Jordanien hatte vor einigen Tagen einen Gefangenenaustausch angekündigt , der jedoch nicht zustande kam.

König Abdullah brach einen Besuch in den Vereinigten Staaten ab und kehrte nach Jordanien zurück.