Eilmeldung

Eilmeldung

DJ Fenix, die Nummer Eins der russischen Dance Music

Sie lesen gerade:

DJ Fenix, die Nummer Eins der russischen Dance Music

Schriftgrösse Aa Aa

Alex Mamonov, alias DJ Fenix, gilt als die Nummer eins der russischen Dance Music und ist auch in der europäischen Klubszene neben Stars wie David

Alex Mamonov, alias DJ Fenix, gilt als die Nummer eins der russischen Dance Music und ist auch in der europäischen Klubszene neben Stars wie David Guetta oder Bob Sinclar ein gefragter Mann.

Meinung

Man sagte mir: 'O.k. Alex, was hältst Du davon, wenn wir im Kreml etwas mit DJs machen?' Und ich meinte: 'Das ist eine gute Idee!'

Er wird auch als Putins Lieblings-DJ bezeichnet, weil er bei Verleihung der “Musicbox Awards” als erster Discjockey überhaupt in Kreml auftreten durfte, auf Wunsch des Präsidenten.

DJ Fenix: “Man sagte mir: ‘O.k. Alex, was hältst Du davon, wenn wir im Kreml etwas mit DJs machen?’ Und ich meinte: ‘Das ist eine gute Idee.’ Und dann haben wir an dem Auftritt gefeilt und eine offizielle Hymne für den Musikpreis komponiert. So kam das zustande.”

Der DJ stammt aus einer Militärfamilie und war in seiner Jugend Volleyballer bei Dynamo Moskau. Der Hochleistungssport gab ihm die nötige Kondition für lange Partynächte. Vor über zehn Jahren begann er mit dem Plattenauflegen als Pionier der damals quasi nicht existierenden russischen DJ-Szene. Seitdem habe sich Einiges gewandelt, sagt er.

DJ Fenix: “Vor zehn Jahren gab es zu viele Künstler aus Amerika und Europa. Inzwischen ist die Szene herangewachsen. Nicht mehr nur die großen Klubs mit dem großen Geld können sich DJs leisten. Es ist eine ernst zu nehmende Industrie entstanden mit Plattenfirmen und Agenten, Fernseh- und Radiosendern. Wenn ich sage, ich bin DJ, weiß jeder, was gemeint ist. Vor zehn Jahren fragten die Leute: ‘Wie bitte, was?’”

Gerade hat DJ Fenix seine erste USA-Tournee absolviert mit ausverkauften Auftritten. Cosmo Zoo heißt sein neuester Mix, frisch auf dem Plattenteller.
Und im Februar wird der DJ auf der New Yorker Fashion Week erwartet.