Eilmeldung

Eilmeldung

Tsipras zur Vereidigung des Parlaments: "Sparpolitik ist kein Grundpfeiler der EU"

Elf Tage nach der Wahl sind die Abgeordneten des griechischen Parlaments vereidigt worden. Anwesend waren auch die inhaftierten Abgeordneten der

Sie lesen gerade:

Tsipras zur Vereidigung des Parlaments: "Sparpolitik ist kein Grundpfeiler der EU"

Schriftgrösse Aa Aa

Elf Tage nach der Wahl sind die Abgeordneten des griechischen Parlaments vereidigt worden. Anwesend waren auch die inhaftierten Abgeordneten der rechtsradikalen Goldenen Morgenröte.

Meinung

"Wir werden die EU-Regeln für ausgewogene Budgets respektieren. [...] Aber die Sparpolitik ist keine solche Regel."

Alexis Tsipras, der neue sozialistische Regierungschef, nutzte die Gelegenheit, um die versammelten Abgeordneten auf seine Politik einzuschwören: “Wir werden die EU-Regeln für ausgewogene Budgets respektieren. Aber lassen Sie mich folgendes klarstellen: Die Sparpolitik ist keine solche Regel und auch kein Gründungsprinzip der EU.”

Vereidigt wurden die Parlamentarier in drei Zeremonien: einer griechisch-orthodoxen, einer muslimischen und einer säkularen. Zwei der drei muslimischen Abgeordneten hatten sich für die dritte Variante entschieden, so wie Tsipras auch.

euronews-Reporter Stamatis Giannisis: “Dies war lediglich ein zeremonieller Anlass für das neue griechische Parlament. Aber der Ärger dürfte bald beginnen, wenn die Abgeordneten aufgefordert sind, einige der schwerwiegendsten Entscheidungen in der jüngeren Geschichte des Landes zu treffen.”