Eilmeldung

Eilmeldung

Griechen protestieren gegen EZB und Sparzwang

Mehrere tausend Menschen haben in der griechischen Hauptstadt Athen gegen den verschärften Kurs der Europäischen Zentralbank protestiert. Sie warfen

Sie lesen gerade:

Griechen protestieren gegen EZB und Sparzwang

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere tausend Menschen haben in der griechischen Hauptstadt Athen gegen den verschärften Kurs der Europäischen Zentralbank protestiert. Sie warfen der EZB eine verfehlte Politik vor und kritisierten die Sparauflagen der internationalen Gläubiger.Unterstützung gab es dagegen für den Kurs der neuen griechischen Regierung. Die Demonstration vor dem Parlamentsgebäude
stand unter dem Motto: “Wir lassen uns nicht erpressen, wir haben
keine Angst, wir siegen”. “Unsere Regierung soll den Wählerwillen erfüllen,” sagte einer der Demonstranten, “wir sind gegen Sparmaßnahmen, wir wollen Entwicklung in Europa.” “Wir halten diesen Sparzwang nicht länger aus,” meinte eine Teilnehmerin, “wir können diese Programme, die die Deutschen vorgeben, nicht erfüllen. Wir sollten tun, was menschenmöglich ist, uns wenigstens an einen Tisch setzen und über das Thema Griechenland reden.” Die EZB hatte zuvor den Druck auf die neue Regierung erhöht. Griechische Staatsanleihen können künftig nicht mehr als Sicherheit für weitere Kredite der Notenbank genutzt werden. “Es war das erste Mal seit vielen Jahren, dass soviele Menschen spontan gegen die Sparpolitik protestiert haben,” berichtete unser Korrespondent aus Athen, “solche Demonstrationen fanden zur gleichen Zeit in allen großen Städten des Landes statt.”