Eilmeldung

Eilmeldung

Houthi-Rebellen erklären Machtübernahme im Jemen

Die schiitischen Houthi-Rebellen im Jemen haben die Übernahme der Macht und die Auflösung des Parlaments verkündet. Die Gruppe kontrolliert weite

Sie lesen gerade:

Houthi-Rebellen erklären Machtübernahme im Jemen

Schriftgrösse Aa Aa

Die schiitischen Houthi-Rebellen im Jemen haben die Übernahme der Macht und die Auflösung des Parlaments verkündet.

Die Gruppe kontrolliert weite Teile des Landes und seit September auch der Hauptstadt Sanaa. Ende Januar erreichten sie den Rücktritt des Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi.

Ein Ultimatum der Gruppe für eine gütliche Neuordnung war am Mittwoch verstrichen. Am Freitagabend verlas ein Fernsehsprecher im Palast der Republik nun die Erklärung der Rebellen. Anwesend waren Unterstützer, Vertreter verschiedener Bevölkerungsgruppen und Teile der bisherigen Regierung.

“Wir formen ein revolutionäres Komitee und das Repräsentantenhaus wird übergangsweise durch einen Nationalen Rat mit 551 Mitgliedern ersetzt”, so der Sprecher. “Der Präsident wird übergangsweise ebenfalls durch einen Rat ersetzt. Dieser wird aus fünf vom Nationalen Rat gewählten Mitgliedern bestehen.”

Die USA kritisierten die Auflösung des Parlaments. Aus dem US-Außenministerium hieß es weiter, Vertreter der Golfstaaten hätten auf der Münchner Sicherheitskonferenz eine klare Antwort der internationalen Gemeischaft gefordert.

Auf den Straßen Sanaas kam es zu Demonstrationen. Beobachter befürchten eskaliernde Konflikte mit der sunnitischen Bevölkerungsmehrheit, aufständischen Stammesverbänden und dem Nachbarland Saudi Arabien, sollte die schiitische Gruppe die Macht langfristig beanspruchen.