Eilmeldung

Eilmeldung

Boko-Haram-Anführer von Militär unbeeindruckt: "Ihr seid willkommen"

Die Islamistengruppe Boko Haram hat ein Video veröffentlicht, in dem sich deren Anführer unbeeindruckt von den Militäreinsätzen gegen die

Sie lesen gerade:

Boko-Haram-Anführer von Militär unbeeindruckt: "Ihr seid willkommen"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Islamistengruppe Boko Haram hat ein Video veröffentlicht, in dem sich deren Anführer unbeeindruckt von den Militäreinsätzen gegen die Dschihadisten zeigt: “Euer Bündnis wird nichts erreichen. Greift zu allen Euren Waffen und bietet uns die Stirn. Ihr seid willkommen”, sagte Abubakar Shekau. Benin, Niger, Kamerun und Tschad hatten der nigerianischen Armee am Wochenende Unterstützung zugesagt. Eine 8700-Mann starke gemeinsame Einsatztruppe soll die Boko-Haram-Rebellen bekämpfen.

Boko-Haram-Kämpfer, die weite Teile im Nordosten Nigerias kontrollieren, hatten zuletzt auch vermehrt Kamerun und den Niger angegriffen. In der nigrischen Stadt Diffa, an der Grenze zu Nigeria, attackierten sie am Montagmorgen ein Gefängnis. Die Rebellen versuchen seit Tagen die Stadt unter ihre Kontrolle zu bringen.

Wegen der Gewalttaten der sunnitischen Fundamentalisten sind mehr als eine Million Menschen auf der Flucht. Die UN warnt vor einer humanitären Krise. Eine nigerianische Frau, die die Gewalt von Boko Haram am eigenen Leid erlebte, fürchtet sich, zurück in die Heimat zu kehren: “Bevor ich hier her kam musste ich mit eigenen Augen zusehen, wie Boko Haram zahlreiche Menschen tötete. Sie haben meinen Vater getötet und meinen Bruder und meinen….Deswegen habe ich Angst nach Nigeria zurückzukehren, wegen Boko Haram”.

Die Islamisten sollen in ihrem blutigen Kampf für einen islamischen Gottesstaat, in dem eine radikale Auslegung der Scharia gelten soll, seit 2009 über 13.000 Menschen getötet haben.