Eilmeldung

Sie lesen gerade:

In Paris seinen Schmuck selbst gestalten


hi-tech

In Paris seinen Schmuck selbst gestalten

Mit Unterstützung von

Um den Platz Vendôme in Paris reihen sich Luxusgeschäfte, darunter auch Jaubalet Paris. Dieser Juwelier bietet seinen Kunden die Möglichkeit, ein ganz persönliches Schmuckstück zu gestalten. Zusammen mit dem Auftraggeber wird Material und Ausführung besprochen.

“Ich kann nicht einfach etwas nach dem Bild im Internet kaufen, das vielleicht nicht so ist, wie ich es mir vorstelle, nachher ist es zu groß oder zu klein. Etwas zu sehen, was noch nicht ganz fertig ist, es anzuprobieren, zeigt einem, dass man die richtige Wahl getroffen hat”, so Kundin Carine Pichon.

Weiteres Plus: Der Kunde kann seinen Ringentwurf als 3-D-Ausdruck an die Hand stecken. 75 Prozent der Kunden kommen aus dem Ausland, vor allem aus China, Russland und dem Nahen Osten. Und auch aus den USA und Deutschland kommen immer mehr Interessenten.

“Wir haben keine Ausstellungskosten, alle Produkte werden nach Maß so hergestellt, wie sie bestellt werden, so dass wir keine Lagerkosten haben. Dafür sind die Preise erschwinglicher und wir bieten außergewöhnliche Qualität”, so Jaubalet-Entwicklungsdirektor Patrick Barruel.

Rund einen Monat nach ihrem ersten Besuch kann der in Auftrag gegebene Traumring abgeholt werden: Darauf glitzert ein Diamant mit 0,7 Karat. Das Schmuckstück kostet 6100 Euro. Im Preis inbegriffen: die einmalige Erfahrung, den Entstehungsprozess mitbestimmt zu haben.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

hi-tech

Mikrochip in der Hand: Die neue Art, Türen zu öffnen