Eilmeldung

Eilmeldung

Cybersicherheits-Treffen: USA wappnet sich gegen Hacker

Die US-Regierung lädt heute zu einem eintägigen Treffen zum Thema Cybersicherheit ein. Bei der Konferenz an der Stanford-Universität in Kalifornien

Sie lesen gerade:

Cybersicherheits-Treffen: USA wappnet sich gegen Hacker

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Regierung lädt heute zu einem eintägigen Treffen zum Thema Cybersicherheit ein. Bei der Konferenz an der Stanford-Universität in Kalifornien will Präsident Barack Obama auch eine Rechtsverordnung unterschreiben, um Unternehmen dazu anzuregen, Informationen über Cyber-Bedrohungen mit der Regierung und untereinander auszutauschen. Redebeiträge werden von Sicherheitsberaterin Lisa Monaco, Apple-Chef Tim Cook sowie von Vertretern von Facebook, Google und Microsoft erwartet.

Mit dem Treffen wollen US-Regierungsvertreter und Strafverfolger die Privatwirtschaft besser auf Cyber-Attacken vorbereiten und zugleich klarstellen, dass Unternehmen sich selbst besser wappnen müssen.

Das Thema wird nicht zuletzt durch die Enthüllungen Edward Snowdens kontrovers diskutiert: Der Ex-Geheimdienstmitarbeiter hatte 2013 das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten öffentlich gemacht und damit die NSA-Affäre ausgelöst.

2014 hatte der Hackerangriff auf das Filmstudio Sony Pictures hohe Wellen geschlagen. Dabei wurden massenhaft Firmendaten entwendet und im Internet veröffentlicht. Mit der Attacke sollte die Ausstrahlung des Films “The Interview”, in dem es um ein Mordkomplott am nordkoreanischen Führer geht, verhindert werden. Das schlug allerdings fehl. Sony veröffentlichte den Film zu Weihnachten im Internet. Der Streifen wurde zum erfolgreichsten Online-Film der Firmengeschichte.