Eilmeldung

Eilmeldung

Yanis' Schal und andere Geschichten aus Europa

An dieser Stelle lesen Sie kleine und große Geschichten aus Europa, die vielleicht nur im jeweiligen Land für Schlagzeilen gesorgt haben.

Sie lesen gerade:

Yanis' Schal und andere Geschichten aus Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Italien: das vaterlose Baby


Meinung

Er ist ein Geschenk meiner Frau, zwölf Jahre alt. Zufrieden?

In Italien hat der Fall einer 50-jährigen Witwe, die sich vor dem Tod ihres Mannes eingefrorene Embryonen einpflanzen lassen will, eine Debatte über künstliche Befruchtungen ausgelöst.

Ein Gericht in Bologna hatte das Vorhaben der Frau aus dem norditalienischen Ferrara für zulässig erklärt, wie italienische Medien am Dienstag berichteten. Versuche des Paares ein Kind zu haben scheiterten. Dann wurde der Mann krank. Die Embryonen wurden 1996 eingefroren. Der Mann verstarb vor vier Jahren.

Brasilien: Exorzismus auf der Straße

Brasilianische Behörden haben das Verhalten von Polizisten untersucht, die in einem Exorzismus-Video auftauchen: Die neunminütige Aufzeichnung zeigte Polizisten, die einen kleinen Jungen auf den Straßen der brasilianischen Stadt Goianira immer wieder anschreien: “Komm raus im Namen von Jesu”. Außerdem ist auf der Aufnahme deutlich zu hören, dass nach dem Bruder des Jungen und einem Priester gerufen wird. Die Polizeibehörde betonte, dass religiöse Handlungen nicht unter ihre Aufgaben fallen.
PM faz exorcismo durante abordagem em Goias par eduardorecchi
—> ORIGINAL STORY

Großbritannien: Teenagerstreich verurteilt

In Großbritannien wurde ein Teenagerstreich zum Webhit: Der 17-jährige Kieran Taylor bewarf in einem McDonalds-Laden im schottischen Cumbernauld eine Frau mit einem Pommes-Frites-Stückchen. Daraufhin setzte sich das Opfer derart rabiat zur Wehr, dass das Wachpersonal den Teenager retten musste. Später lud er das Video auf “Vine” hoch. Viele Menschen, die das Video anschauten, verurteilten seine Tat und feierten das Verhalten der Frau.

—> ORIGINAL STORY

Griechenland: Varoufakis kontert Stilkritik

Der griechische Fianzminister Yanis Varoufakis hat in ganz Europa Schlagzeilen mit seinem Kleidungsstil gemacht. In Presseberichten über ihn wurde meistens auch immer über seinen “lässigen Gang”, seine “Hände in den Hosentaschen” und seinen Kleidungsstil berichtet. So wurde auch über den Preis eines Burberry-Schals spekuliert, den er trug. Irgendwann reichte es dem trendigen Finanzminister, er konterte per Twitter, der Schal sei ein zwölf Jahre altes Geschenk seiner Frau.

Frankreich: Julie Gayet von Beamten zu Filmdreh gefahren

Julie Gayet hat für die Fahrt zu einem Filmdreh einen Staatswagen benutzt und sich dabei von zwei Beamten begleiten lassen. Das berichtete das Klatschmagazin “Closer” in seiner neuen Ausgabe und veröffentlichte zwei Fotos, die die Schauspielerin am 5. Februar im Rennes zeigen. Jetzt brodelt die Gerüchteküche: Sind Frankreichs Staatspräsident François Hollande und Julie Gayet wieder ein Paar?

—> ORIGINAL STORY

MORE ABOUT THIS ONE (no need to use it all)
http://lci.tf1.fr/people/julie-gayet-escortee-aux-frais-de-l-etat-sapin-evoque-de-possibles-8563961.html