Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Haiti: Explosive Stimmung wegen hoher Treibstoffpreise


Haiti

Haiti: Explosive Stimmung wegen hoher Treibstoffpreise

In Haiti ist es erneut zu Protesten gegen die Regierung gekommen. Studenten marschierten durch die Hauptstadt Port-au-Prince und forderten den Rücktritt von Präsident Michel Martelly. Ihr Protest richtete sich vor allem gegen die hohen Treibstoffpreise.

Die Demonstration verlief weitestgehend friedlich. Die Polizei setzte kurzfristig Tränengas ein, um eine Gruppe auseinanderzutreiben, die Reifen in Brand gesteckt hatte.

Der Streit um die hohen Treibstoffpreise droht nun auch die am Sonntag beginnenden Karnevalsfeiern zu erschüttern.

Die haitianische Regierung hatte die Treibstoffpreise erhöht, um damit die aufgelaufenen Schulden aus Erdölgeschäften mit Venezuela begleichen zu können. Die Forderungen belaufen sich auf rund 1,5 Milliarden Euro.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Vor Waffenruhe in Ost-Ukraine: Kämpfe gehen unvermindert weiter