Eilmeldung

Eilmeldung

Ägyptische Luftschläge in Libyen: Reaktion auf mutmaßliche Enthauptung ägyptischer Geiseln

Die ägyptische Luftwaffe hat mutmaßliche Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Libyen angegriffen. Dies sei eine Reaktion auf die

Sie lesen gerade:

Ägyptische Luftschläge in Libyen: Reaktion auf mutmaßliche Enthauptung ägyptischer Geiseln

Schriftgrösse Aa Aa

Die ägyptische Luftwaffe hat mutmaßliche Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Libyen angegriffen.

Meinung

Ägypten behält sich das Recht auf Vergeltungsmaßnahmen vor

Dies sei eine Reaktion auf die Ermordung von Ägyptern durch den IS gewesen, hieß es in einer Mitteilung der Armee.

Die Flugzeuge hätten Stellungen sowie Waffen- und Munitionslager der Terrormiliz bombardiert. Dabei sind nach Medienberichten mehrere Dutzend Milizionäre und mindestens fünf Zivilisten ums Leben gekommen.

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatte zuvor angekündigt:

““Ägypten”:http://de.euronews.com/tag/aegypten/ behält sich das Recht auf Vergeltungsmaßnahmen vor. Der Umfang der Vergeltung wird auf das geringste Maß an Menschlichkeit abgestimmt sein, mit dem diese Mörder und Kriminellen vorgehen”.

In einem von der Terrormiliz IS verbreiteten Video ist zu sehen, wie Dutzende in Schwarz gekleidete Männer ihre Geiseln in orangenen Overalls an einen Strand schleppen, der zur Mittelmeerküste gehören soll.

Im Anschluss ist zu sehen, wie die mutmaßlichen Dschihadisten die 21 aus Ägypten stammenden koptischen Christen enthaupten.

Die auf Islamisten spezialisierte Beobachtergruppe Site hält das Video für echt.

Die Präsidenten Ägyptens und Frankreichs forderten angesichts der Ereignisse eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates.