Eilmeldung

Eilmeldung

Bankenübernahme auf iberischer Halbinsel in Sicht

Sie lesen gerade:

Bankenübernahme auf iberischer Halbinsel in Sicht

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Caixa-Bank nimmt den Markt im Nachbarland Portugal aufs Korn. Sie will eine milliardenschwere Offerte zur Übernahme von bis zu 100 Prozent des Kapitals des viertgrößten portugiesischen Geldhauses BPI (Banco Portugués de Investimento) vorlegen.

Die Offerte (1,329 Euro in bar pro Aktie) liege um 27 Prozent über dem BPI-Schlusskurs vom Montag, so die Finanzaufsicht CMNV.
.
Die Caixa-Bank ist bereits mit 44,1 Prozent am Kapital der Bank beteiligt und will nach eigener Aussage in Zukunft mindestens 50 Prozent.

Sollte sie auf 100 Prozent aufstocken, wäre das ein Deal von geschätzt rund 1,082 Milliarden Euro.

Die Europäische Zentralbank (EZB) und die EU-Kommission müssten einer Übernahme noch zustimmen.

BPI meldete nach einem positiven Ergebnis von 67 Millionen Euro (2013) im abgelaufenen Jahr 161 Millionen Euro Verlust.

su mit Reuters, dpa