Eilmeldung

Eilmeldung

Nach tragischem Unfall: Haiti sagt Karnevalsfest ab

Nach einem tragischen Unfall beim Karneval in Haiti mit zahlreichen Toten hat die Regierung eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen. Zudem wurde der

Sie lesen gerade:

Nach tragischem Unfall: Haiti sagt Karnevalsfest ab

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einem tragischen Unfall beim Karneval in Haiti mit zahlreichen Toten hat die Regierung eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen. Zudem wurde der dritte Tag der Karnevalsfeierlichkeiten abgesagt. Bei einem Trauerzug gedachten hunderte Haitianer, darunter Präsident Michel Martelly sowie Premierminister Evans Paul der Opfer. Am kommenden Samstag sollen die Toten mit einem Staatsbegräbnis beigesetzt werden.

Zu dem Unfall kam es, als am Dienstag bei einem Straßenumzug in der Hauptstadt Porte-au-Prince ein Karnevalswagen mit tief hängenden Oberleitungen in Kontakt kam. Der Wagen fing Feuer. Insgesamt kamen nach Angaben der Regierung 16 Menschen ums Leben. Einige der Opfer befanden sich auf dem Wagen – andere wurden bei der anschließenden Massenpanik zu Tode getrampelt. Mindestens 78 Menschen wurden verletzt.

Die sonst fröhliche Karnevalsstimmung war schlagartig vorbei, der dritte Tag der Feier wurde auch aus Resepkt vor den Opfern abgesagt.

Der haitianische Präsident Michel J. Martelly gedachte der Opfer zusammen mit Freunden und Familie.