Eilmeldung

Eilmeldung

New York Fashion Week: Hilfiger spielt Football

Sie lesen gerade:

New York Fashion Week: Hilfiger spielt Football

Schriftgrösse Aa Aa

Kein Geringerer als Design-Veteran Tommy Hilfiger persönlich gab sich bei der New York Fashion Week die Ehre. Dort wurde just nun zum

Kein Geringerer als Design-Veteran Tommy Hilfiger persönlich gab sich bei der New York Fashion Week die Ehre. Dort wurde just nun zum 30-Jahr-Jubiläum der Marke Hilfiger die aktuelle, vom Amercian Football inspirierte Kollektion des Hauses schaugetragen.

Meinung

Sport hat mich immer inspiriert.

Hilfiger: “Sport hat mich immer inspiriert, und ich wollte Sport mit Luxus verbinden. Ich denke, so wollen sich die Leute heute kleiden. Ich wollte es auch einfach feiern, dass wir als Marke sehr amerikanisch sind, wir lieben es, Spaß zu haben, wir haben Temperament und wir legen Wert auf einen gesunden, gut gelaunten Look.”

Für Hilfigers Sport-Show wurde die Halle zu einem Football-Feld umgebaut. Die Kleider athletisch-adrett, mit Anklängen aus den Siebzigerjahren. Natürlich fehlten auch Hilfigers typische Karomuster nicht. Gefertigt waren die Röcke, die Mäntel, Hosen und Schuhe unter anderem aus Kaschmir, Alpaka, Seide und Kunstfell.

Donna Karans wolkenkratzige Mode

Und wenn in New York Mode aufgetragen wird, darf Donna Karan nicht fehlen. Diesmal bot sie der interessierten Kleidungsfachwelt eine modische Interpretation von Wolkenkratzern, quasi zusammengefaltet als Hemd und Hose.

Karan: “New York bietet mir immer neue Inspirationen. Für mich bedeutet diese Stadt die Welt. Es geht aber nicht um New York, es geht um die heutige Stellung der Frauen, um das Chaos in ihrem Leben. Und mein Job ist es, sie anzukleiden und die Themen, die sie beschäftigen, anzusprechen.”

Die metallen durchsetzte Kollektion Karans spielte so mit der Skyline New Yorks, ihrer harten Geometrie. All das spiegelte sich immer wieder in den übereinandergelegten, teils asymmetrisch geschnittenen Stoffen der Modemacherin. Die Kollektion soll für Frauen sein, die eine Menge unterwegs sind und vielseitig einsetzbare Kleidung für den Alltag benötigen.

Sinnliche Monique

Mit ihren Hochzeitskleidern hat wiederum Monique Lhuillier schon so manche Promin happy gemacht. Aber nicht nur vorm Traualtar werden ihre Stücke getragen, besonders gern auf den Roten Teppichen dieser Erde. Zu den von Lhuillier ins Glück Gewandeten gehören unter anderem Katy Perry, Hillary Swank, Michelle Obama oder Jennifer Lopez.

Besonders die First Lady einzustoffen war für Lhuillier nach eigenem Bekunden eine besondere Ehre, immerhin sei Frau Obama höchstselbst eine Stilikone.

In ihrer jetzt vorgestellten Herbstkollektion erkundet die Modeschöpferin ihre dunklere, sinnlichere Seite – mit Seide und Juwelen.