Eilmeldung

Eilmeldung

Minsker Abkommen: Merkel und Hollande appellieren an Kiew und Moskau

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident François Hollande haben an Moskau und Kiew appelliert, alle

Sie lesen gerade:

Minsker Abkommen: Merkel und Hollande appellieren an Kiew und Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident François Hollande haben an Moskau und Kiew appelliert, alle Friedensvereinbarungen für die Ukraine umzusetzen. Deutschland und Frankreich würden alles tun, um weiteres Blutvergießen zu verhindern, aber die Kampfhandlungen müssten unbedingt in der gesamten Ostukraine eingestellt werden.

Meinung

Unser Ziel ist der Friede.

Der französische Präsident sagte nach Gesprächen mit der Kanzlerin in Paris: “Es besteht die Gefahr, dass die Waffenruhe nicht eingehalten wird und die Lage weiter eskaliert. Wir dringen darauf, dass die Waffenruhe eingehalten wird und zwar überall. Wir wollen nicht gerne Sanktionen aussprechen, das ist nicht unser Ziel, unser Ziel ist der Friede.”

Auch das Thema Griechenland kam zur Sprache. Merkel bekräftigte, ihre Politik sei darauf ausgerichtet, dass Griechenland im Euroraum bleibe. Die Kanzlerin sagte: “Seitdem wir griechische Programme haben, ist die deutsche Politik darauf ausgerichtet, im Übrigen die Politik aller Mitgliedstaaten der EU, soweit sie dem Euro angehören, dass wir das Ziel haben, dass Griechenland im Euroraum bleibt. Dafür hat das griechische Volk erhebliche Opfer erbracht, dafür sind auch Fortschritte erzielt worden.”

Merkel ist auf dem Weg in den Vatikan, wo sie am Samstag mit Papst Franziskus spricht.