Eilmeldung

Eilmeldung

The Corner: Herbe Niederlage für Barcelona

In der spanischen Primera División hat Malaga Barcelona mit 1:0 geschlagen: für Barça die erste Niederlage nach elf Siegen in Folge. Am Dienstag

Sie lesen gerade:

The Corner: Herbe Niederlage für Barcelona

Schriftgrösse Aa Aa

In der spanischen Primera División hat Malaga Barcelona mit 1:0 geschlagen: für Barça die erste Niederlage nach elf Siegen in Folge. Am Dienstag treffen die Katalanen in der Champions League auf Manchester City.

Für den englischen Verein lief in der Premier League alles glatt. Die Elf von Trainer Manuel Pellegrini schickte Newcastle mit 5:0 vom Platz.

Niederlage für Barcelona

Eine Schlappe zum ungünstigsten Zeitpunkt: Der Außenseiter FC Malaga hat Barcelona im heimischen Camp-Nou-Stadion eine schmerzhafte Niederlage eingebrockt. Juanmi schoss den Tabellen-Siebten Malaga bereits zu Beginn des Spiels in Führung. Ein bitteres Ergebnis für die Katalanen. Mit einem Sieg hätten sie den Erzrivalen und Spitzenreiter Real Madrid zumindest für einen Tag als Tabellenersten ablösen können.

Die Mannschaft von Trainer Luis Enrique muss nun beweisen, dass das Spiel nur ein einmaliger Ausrutscher und nicht der Anfang einer Schwächephase ist. Und auch Barças deutscher Torwart Marc-André ter Stegen steht vor einer großen Bewährungsprobe.

Der FC Barcelona geht nach diesem Patzer moralisch angeschlagen in das Achtelfinale der Champions League. Lionel Messi & Co werden mit einem starken Gegner zu tun haben: Die Katalanen hatten von allen Gruppensiegern mit Manchester City wohl das schwerste Los erwischt.

Glanzleistung von Manchester City

Vor allem auch, weil die Engländer gestärkt in das Spiel gehen können. Denn sie haben in der Premier League gegen Newcastle United ein wahres Feuerwerk an Toren abgeliefert. Aguero, Nasri und Dzeko lochten vor der Halbzeitpause ein. Silva traf in der zweiten Spielhälfte sogar zweimal. So hoch hatte die Elf aus Newcastle in dieser Saison noch nicht gewonnen. In der Premier League steht das Team auf Platz zwei hinter dem FC Chelsea.

Auf den Tag genau

Wir reisen 114 Jahre zurück. Am 23. Februar 1901 fegte Schottland seinen Gegner Irland bei der British Home Championship nur so vom Platz gefegt. Das Turnier wurde zwischen 1883 und 1984 ausgetragen und ist das älteste Fußballturnier der Welt.

Voller Elan lief die irische Mannschaft an diesem Tag ins Glasgower Celtic-Park-Stadion ein. Unwissend, was sie erwarten würde. 90 Minuten später musste das Team mit elf Gegentoren wieder vom Rasen gehen. Celtics Sandy McMahon und Robert Hamilton von den Rangers trafen viermal. John Campbell von Celtic schoss zwei Tore. Und zu guter Letzt lochte der ehemalige Preston-North-End-Star David Russellein. Die Iren konnten hingegen die Abwehrreihe der Schotten nicht durchbrechen und blieben torlos.

Up and down

Trainer Hamza Hamzaoğlu hat sein Team Galatasaray Istanbul zu einem 3:2 Sieg gegen Sivasspor geführt. Die Elf ist damit seit zehn Spielen in Folge ungeschlagen und steht nun an der Spitze der türkischen Süper Lig. In der Geschichte des Clubs hatte zuletzt Coach Eric Gerets in der Saison 2005-2006 so viel Erfolg.

Weniger gut läuft es für den italienischen Fußball-Erstligisten AC Parma. Der Verein musste wegen finanzieller Engpässe das Serie-A-Spiel gegen Udinese Calcio absagen. Parma konnte sich die Sicherheits- und Stromkosten nicht leisten. In der Liga dümpelt der Verein am Tabellenende.

Auch Dynamo Kiew wird die vergangene Woche nicht in guter Erinnerung behalten. Das ukrainische Team führte im UEFA-Europa-League-Spiel gegen die Franzosen aus Guingamp mit 1:0. Doch dann schickte der Schiedsrichter die Dynamo-Spieler Younes Belhanda und Andrey Yarmolenko mit roten Karten vom Platz. Die neun übrigen Kiewer konnten der Elf aus Guingamp nicht mehr viel entgegensetzen und verloren schließlich mit 2:1.

Unsere Tipps

Am Dienstag und Mittwoch geht es in der UEFA Champions League weiter mit den Achtelfinals. Dieses Mal ist es wirklich schwer zu sagen, wer gewinnen wird. Aber wie jede Woche sind hier unsere Tipps. Sie können in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #TheCornerScores gerne mit uns raten.

Juventus Turin – Borussia Dortmund 1:1

Manchester City – FC Barcelona 1:2

Arsenal London – AS Monaco 3:0

Bayer Leverkusen – Atlético Madrid 0:2