Eilmeldung

Eilmeldung

Drohnen - jetzt auch über dem Eiffelturm

Sie lesen gerade:

Drohnen - jetzt auch über dem Eiffelturm

Schriftgrösse Aa Aa

Aufregung in Frankreich: In der Nacht auf Dienstag haben mindestens fünf Drohnen den Eiffelturm überflogen. Aber offenbar war das Interesse nicht rein touristisch, denn die Drohnen wurden zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens auch über der US-Botschaft in Paris, über der Place de la Concorde und in der Bastille-Gegend gesichtet.
Laut französischen Medien konnte die Polizei die Verantwortlichen für die Drohnenflüge bisher nicht ausfindig machen.

Eigentlich ist es strengstens verboten, nicht nur die US-Botschaft, sondern ganz Paris zu überfliegen. Dieses Verbot aus dem Jahr 1948 gilt auch für Drohnen. Die bekannteste Ausnahme gibt es jeweils zum Nationalfeiertag am 14. Juli, wenn Jetfighter die französischen Farben bleu-blanc-rouge in den Himmel über Paris sprühen dürfen.

Im vergangenen Jahr hatten die Überflüge von Atomkraftwerken durch mehrere Drohnen in Frankreich für Schlagzeilen gesorgt und auch Sorgen bereitet.

Aus der Türkei gibt es zum Thema Drohnen eher Belustigendes zu berichten, denn dort wurde gerade ein Video veröffentlicht, das angeblich die erste Lieferung eines Einkaufs durch eine Drohne zeigt. “Wir sind schneller als Amazon”, hieß es dazu in einigen Kommentaren.

Ohnehin hat es in Russland schon im vergangenen Jahr Pizzalieferungen per Drohne gegeben.