Eilmeldung

Eilmeldung

Weltweit Bestürzung über Ermordung von Boris Nemzow

Die Ermordung des russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow hat weltweit Bestürzung ausgelöst. Nemzow war am späten Freitagabend in unmittelbarer Nähe des Kremls erschossen worden.

Sie lesen gerade:

Weltweit Bestürzung über Ermordung von Boris Nemzow

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ermordung des russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow hat weltweit Bestürzung ausgelöst. Der russische Staatspräsident Wladimir Putin sprach von “Anzeichen für einen Auftragsmord mit provokativem Charakter”. US-Präsident Obama bezeichnete die Tat als “brutalen und bösartigen Mord”, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, sie sei “bestürzt über die hinterhältige Ermordung” des 55-Jährigen.

Meinung

Ich habe keinen Zweifel, dass das Hauptziel dieses Mordanschlags war, den Menschen Angst einzujagen

Russlands Opposition sieht in dem Mord einen Anschlag auf sich: “Ich habe keinen Zweifel, dass das Hauptziel dieses Mordanschlags war, den Menschen Angst einzujagen, und jene, die andere Ansichten vertreten als die Mächtigen, zu verschrecken. Aber die Mehrheit der Menschen , die Nemtzow unterstützten und seine Ansichten teilten, werden, davon bin ich überzeugt, seinen Kampf, sein Werk fortsetzen”, erklärte Ilja Jaschin von der Oppositionspartei RPR-PARNAS.

Nemzow war am späten Freitagabend in Moskau auf der Großen Moskworezki-Brücke in unmittelbarer Nähe des Kremls auf offener Straße hinterrücks erschossen worden. Vier Kugeln trafen ihn in den Rücken. Am Tatort wurden sechs Patronenhülsen gefunden. Der Täter flüchtete ersten Ermittlungen zufolge in einem weißen Auto. Ermittler gingen von einem Auftragsmord aus. Der ehemalige stellvertretende russische Ministerpräsident war einer der schärfsten Kritiker von Wladimir Putin.

Wenige Stunden vor seiner Ermordung hatte Nemzow im Rundfunksender Echo Moskwy zur Teilnahme an einer für Sonntag geplanten Demonstration der Opposition teilzunehmen.