Eilmeldung

Eilmeldung

Smartphone-Zubehör testet HIV und Syphilis

Sie lesen gerade:

Smartphone-Zubehör testet HIV und Syphilis

Schriftgrösse Aa Aa

Der Test ist einfach: Ein Tropfen Blut wird per Knopfdruck in eine Einweg-Kassette gepumpt. Schließt man das Gerät an ein Smartphone an, startet die

Der Test ist einfach: Ein Tropfen Blut wird per Knopfdruck in eine Einweg-Kassette gepumpt. Schließt man das Gerät an ein Smartphone an, startet die dazugehörige App die Blutanalyse. Ein Forscherteam der Columbia Universität hat das kleine Labor entwickelt, das HIV und Syphilis in 15 Minuten erkennt. Weiterer Vorteil: Das Gerät kostet nur 34 Dollar. Es könnte für viele Menschen in abgelegenen Gegenden in Afrika die Rettung sein, so Forschungsleiter Sam Sia.

“Es ist wirklich eine Frage von Leben und Tod, denn viele dieser Patienten können nicht in weit entfernte Kliniken fahren, um ihr Blut testen zu lassen und die Resultate zu bekommen, also werden sie auch nicht dementsprechend behandelt. Und besonders bei schwangeren Frauen, wenn sie nicht gegen HIV oder Syphilis behandelt werden, geben sie diese Krankheiten an ihr Kind weiter und oft werden diese Kinder tot geboren.”

Der Einsatz des mobilen Geräts bei 96 Patienten in Ruanda zeigte, dass die Analyse-Ergebnisse fast genau so exakt waren wie bei herkömmlichen Labortests. Laut dem Forschungsleiter könnte diese Methode langfristig auch für Tests von anderen Krankheiten wie Herpes, Hepatitis, Malaria, Krebs oder Diabetes angewendet werden.

Sam Sia: “Krankheiten, die mit einem Bluttest, dem sogenannten ELISA-Test diagnostiziert werden, können wir auf diese Weise abgleichen. Wir können zwar nicht alles abdecken, aber doch ein sehr breites Spektrum. Diese Technologie hat sicherlich das Potenzial das Gesundheitssystem zu verändern.”

Die Forscher hoffen, dass große Organisationen wie die Weltgesundheitsorganisation das Gerät in unterentwickelten Regionen, in denen HIV und Syphilis besonders weit verbreitet sind, anwenden werden.