Eilmeldung

Eilmeldung

Wearables: Wie sag ich's meiner Uhr?

Sie lesen gerade:

Wearables: Wie sag ich's meiner Uhr?

Schriftgrösse Aa Aa

Durch ein integriertes Mikrofon und einen Lausprecher kann der Nutzer seine Smartwatch mit einer Sprachsteuerungsapp auf dem Smartphone verbinden. So kann die Uhr komplett über Sprachbefehle gesteuert werden – und sie reagiert mit unterschiedlichen Vibrationen. Die Urheber: Der Modemacher Guess und der Smartwatch-Hersteller Martian Watches.

Wearables – körpernahe Datengeräte – das große Thema in Barcelona auf dem Mobile World Congress.

Yu Chengdong, Huawei Consumer Business Group:

“Smartphones haben das Leben der Menschen in den vergangenen Jahren völlig verändert und tragbare Datenverarbeitung, meine ich, wird das in den nächsten zehn Jahren tun – wenn die Menschen sich erst mal daran gewöhnt haben.”

Viele tragbare Geräte der neusten Generation haben das Image als Zubehör von Smartphones abgeschüttelt. Sie können sich unabhängig mit dem Internet verbinden, seit eigene SIM-Karten eingebaut wurden. Und zum Beispiel Automotoren fernstarten.

su