Eilmeldung

Eilmeldung

Attentäter von Ottawa: Angriff auf kanadisches Parlament war Rache für Afghanistaneinsatz

Der Mann, der das kanadische Parlament gestürmt hatte, hat in einem Bekennervideo erklärt, die Tat sei eine Vergeltung für den kanadischen Militäreinsatz in Afghanistan.

Sie lesen gerade:

Attentäter von Ottawa: Angriff auf kanadisches Parlament war Rache für Afghanistaneinsatz

Schriftgrösse Aa Aa

Der Mann, der im vergangenen Oktober, einen Wachsoldaten erschossen und das Parlamentsgebäude in der kanadischen Hauptstadt Ottawa gestürmt hatte, hat in einem Bekennervideo erklärt, seine Tat sei eine Vergeltung für den kanadischen Militäreinsatz in Afghanistan.


Bekennervideo. Veröffentlicht von RCMP.

Das Video wurde kurz vor dem Anschlag auf dem Mobiltelefon des Attentäters, eines 32-jährigen in Quebec geborenen Kanadiers, aufgenommen und jetzt von der kanadischen Bundespolizei RCMP veröffentlicht.

Michel Zehaf-Bibeau, der ebenfalls die libysche Staatsbürgerschaft besitzt, war vom leitenden Sicherheitsbeamten des Unterhauses erschossen worden. Der Chef der RCMP erklärte vor einem Untersuchungsausschuss, er glaube, dass der Attentäter von anderen Personen beeinflusst worden sei. Die Ermittlungen würden fortgesetzt.