Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Polizeichef von Ferguson zieht Konsequenz aus Untersuchungsbericht


USA

Polizeichef von Ferguson zieht Konsequenz aus Untersuchungsbericht

Thomas Jackson, Polizeichef von Ferguson, hat an diesem Mittwoch seinen Rücktritt eingereicht. Zuvor waren bereits ein Richter, zwei Polizisten, eine Justizangestellte sowie ein weiterer Bediensteter der Stadt Ferguson aus dem Dienst geschieden.

Zu Monatsbeginn waren Einzelheiten eines Untersuchungsberichtes des Justizministeriums zum Tod von Michael Brown bekannt geworden. Darin war den Behörden in Ferguson Rassismus vorgeworfen worden. US-Justizminister Eric Holder sagte, die Ergebnisse zeigten Ferguson als eine ‘Gesellschaft, in der die Vorgehensweise von Polizei und Gerichten den afroamerikanischen Bewohnern in unverhältnismäßiger Weise Leid zufügt’.

Der 18-jährige Brown war im August vergangenen Jahres in Ferguson von einem Polizisten erschossen worden. Die Tat und die ausbleibende Anklage gegen den Schützen hatten in zahlreichen Städten der USA wütende Proteste ausgelöst. Die Demonstranten hatten auch immer wieder den Rücktritt des Polizeichefs von Ferguson gefordert, aber ebenso das Vorgehen der Polizei in anderen Städten des Landes angeprangert. Jackson richtete sich an Browns Eltern: “Der Verlust Ihres Sohnes tut mir ehrlich leid. Es tut mir auch leid, dass es so lange dauerte, Michael von der Straße zu bergen. In der Zeit, die es dauerte, haben die Ermittler aber wichtige Arbeit getan, um Beweise zu sichern und sich ein Bild davon zu verschaffen, was passiert ist. Aber es dauerte dennoch zu lange und das tut mir wirklich leid.”

Allerdings ist Ferguson kein Einzelfall. Nach Angaben der Internetseite killedbypolice.net wurden in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr 1101 Menschen von Polizisten getötet.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Ferguson: Zwei Polizisten angeschossen