Eilmeldung

Eilmeldung

*Wie lebt es sich auf der ISS?*

Wenn Sie ein Raumfahrt-Fan sind, sollten Sie unser Exklusiv-Interview mit den ISS-Astronauten Samantha Cristoforetti und Terry Virts am Montagabend

Sie lesen gerade:

*Wie lebt es sich auf der ISS?*

Schriftgrösse Aa Aa

Wenn Sie ein Raumfahrt-Fan sind, sollten Sie unser Exklusiv-Interview mit den ISS-Astronauten Samantha Cristoforetti und Terry Virts am Montagabend, 16. März 2015, nicht verpassen.

Beide sind zur Zeit an Bord der Internationalen Raumstation ISS hunderte Kilometer über der Erde.

Euronews` Claudio Rosmino wird sie zu ihrem Leben und Wirken auf der ISS befragen.

Was ist die ISS?

Die Internationale Raumstation ist ein gemeinsames Projekt von fünf Raumfahrtagenturen: NASA (USA), Roscosmos (Russland), JAXA (Japan), ESA (Europa) und CSA (Kanada).

Ihre Zusammenarbeit begann 1998. Die ersten Bewohner – ein US-amerikanischer Kommandant und zwei russische Kosmonauten – trafen im November 2000 ein. Seitdem ist die Station ständig besetzt. 215 Raumfahrer haben sich dort schon die Klinke in die Hand gegeben. Bis zu sechs von ihnen können sich gleichzeitig auf der ISS aufhalten.

Die Position der ISS liegt zwischen 330 und 435 Kilometern über der Erdoberfläche. Bei ihrer Gründung galt die ISS als Vorposten für künftige Missionen zum Mond oder anderen Planeten.

Nach Angaben der NASA haben einige Forschungsprojekte auf der ISS bereits zu wissenschaftlichen Durchbrüchen geführt, etwa bei der Entwicklung von Impfstoffen oder in der Landwirtschaft. (Hier) erfahren Sie mehr über diese Forschungserfolge)

Die ISS in einigen Zahlen

Im Mai 2013 hat die Europäische Weltraumorganisation ESA festgestellt, dass die Kosten für die ISS inklusive der Entwicklung, der Herstellung sowie der Unterhaltskosten für zehn Jahre rund 100 Milliarden Euro betragen. Der europäische Anteil liege bei rund acht Millionen Euro (“Quelle: ESA“http://www.esa.int/Our_Activities/Human_Spaceflight/International_Space_Station/How_much_does_it_cost).

Die Länge der ISS beträgt 109 Meter; das zentrale Modul ist 51 Meter lang. Alles in allem liegt das Gewicht bei 420.000 Kilogramm. Es gibt 14 bewohnbare Module mit über 935 Kubikmeter Innenraum. Das entspricht in etwa dem Volumen von zwei Boeing-747-Flugzeugen.

Für eine geführte Tour durch die ISS mit NASA`s Sunita Williams folgen Sie bitte diesem Link.

Der ISS stream zeigt Live-Bilder aus dem Inneren der Station und auch die Arbeit der Crew kann beobachtet werden. Nach Dienstschluss werden Luftaufnahmen der Erde gezeigt.

Verfolgen Sie Claudio Rosminos Interview mit den ISS-Astronauten Samantha Cristoforetti und Terry Virts um 21:45 Uhr MEZ, Montagabend, 16. März 2015 auf euronews oder per Video-On-Demand auf euronews.com.