Eilmeldung

Eilmeldung

Auftakt für Atomgespräche mit Iran in der Schweiz

Im Atomstreit mit dem Iran beginnt eine vielleicht entscheidende Woche.

Sie lesen gerade:

Auftakt für Atomgespräche mit Iran in der Schweiz

Schriftgrösse Aa Aa

Im Atomstreit mit dem Iran beginnt eine vielleicht entscheidende Woche. Zum Auftakt einer großen Verhandlungsrunde in Lausanne wird US-Außenminister John Kerry zunächst mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammed Dschawad Sarif Vorgespräche führen. Das Treffen wurde von Sonntagabend auf Montagmorgen verschoben.

Am Montagabend treffen sich dann die Außenminister von Deutschland, Frankreich und Großbritannien mit ihrem iranischen Amtskollegen. Ab Dienstag soll dann in großer Runde weiterverhandelt werden – zum Schluss möglicherweise im Kreis der Außenminister der UN-Vetomächte und Deutschlands (5+1).

Ziel der Verhandlungen in der Schweiz ist es, die Weichen für eine Grundsatzeinigung in dem zwölfjährigen Atomstreit zu stellen. Ein umfassendes Abkommen soll bis Juli erzielt werden. Dabei will der Westen sicherstellen, dass der Iran nicht in den Besitz von Atomwaffen gelangt. Die Führung in Teheran fordert eine Aufhebung von Sanktionen, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln.

Diplomaten halten es nicht für ausgeschlossen, dass es gegen Ende der Woche zu einem Durchbruch kommt. Wie groß die Wahrscheinlichkeit für eine Einigung sei, könne aber nicht gesagt werden, hieß es in Brüssel. Dort werden die Gespräche von der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini koordiniert.