Eilmeldung

Eilmeldung

Liam Neeson kämpft um seinen Sohn in "Run All Night"

Sie lesen gerade:

Liam Neeson kämpft um seinen Sohn in "Run All Night"

Schriftgrösse Aa Aa

Um Loyalität, Rache und Vater-Sohn-Beziehungen geht es in dem Thriller “Run All Night”. Liam Neeson schlüpft in die Rolle eines alten Profikillers

Um Loyalität, Rache und Vater-Sohn-Beziehungen geht es in dem Thriller “Run All Night”. Liam Neeson schlüpft in die Rolle eines alten Profikillers, der um das Leben seines Sohnes bangen muss, weil er den Sohn vom Mafiaboss erschossen hat. Letzterer, dargestellt von Ed Harris, war einst sein Freund und Auftraggeber. Doch nun stehen die Zeichen auf Vergeltung.

Liam Neeson: “Ich glaube, dieser Film ähnelt diesen wunderbaren Streifen, mit denen ich aufwuchs, John Ford-Filme, Western. Diese Filme waren ihrerseits an den großen Mythen inspiriert. Das sieht man auch in Star Wars und ähnlichen Filmen. Es geht um Erlösung. Danach sehnen wir uns, nach Vergebung für das, was wir getan haben, wir streben nach Versöhnung. Wir suchen nach einer tiefen Verbindung zu unseren Söhnen, Töchtern oder Vätern.”

In die Rolle des Sohnes schlüpft der aus Schweden stammende Hollywood-Star Joel Kinnaman. Der Dreh mit Schauspiellegende Liam Neeson war eine große Erfahrung für ihn.

Joel Kinnaman: “Liam ist ein großzügiger, herzlicher Mensch und ein unglaublicher Schauspieler. Er kam mir entgegen und wir wurden schnell Freunde, hatten tolle Gespräche, lernten uns gegenseitig kennen. Das war sehr hilfreich für unsere Beziehung im Film. Es ist eine komplizierte Vater-Sohn-Geschichte. Das hat mich von Anfang an an der Story fasziniert.”

“Run All Night” kommt flächendeckend in die europäischen Kinos. Deutschsprachiger Filmstart ist der 16. April.