Eilmeldung

Eilmeldung

Große Koalition in Israel? Netanjahu und Widersacher gleichauf

Bei der Parlamentswahl in Israel liegen ersten Hochrechnungen zufolge das Mitte-Links-Bündnis Zionistisches Lager von Jitzchak Herzog und die

Sie lesen gerade:

Große Koalition in Israel? Netanjahu und Widersacher gleichauf

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Parlamentswahl in Israel liegen ersten Hochrechnungen zufolge das Mitte-Links-Bündnis Zionistisches Lager von Jitzchak Herzog und die konservative Likud-Partei von Benjamin Netanjahu gleichauf. Laut TV-Sender Channel 10 erhielten beide Parteien jeweils 27 von 120 Mandaten. Anderen Prognosen des Zweiten Israelischen Fernsehens zufolge hat der Likud mit 28 Sitzen einen Sitz Vorsprung.

Hier unser Live-Blog zu den Wahlen in Israel

Für Likud und dessen Vorsitzenden, den amtierenden Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, ist es ein erfreuliches Ergebnis. Für den Regierungschef dürfte es einfacher werden, eine Koalition mit rechten und religiösen Parteien zu bilden. Erste Verhandlungen vor allem mit Naftali Bennett sollen laut israelischen Journalisten bereits begonnen haben. Es wäre die vierte Amtszeit für Netanjahu.

Das arabische Parteienbündnis wurde den Prognosen zufolge mit 13 Sitzen erstmals drittstärkste Kraft im israelischen Parlament, der Knesset. Einige Likud-Berater halten auch eine große Koalition mit Jitzchak Herzog für möglich.