Eilmeldung

Eilmeldung

Pleiteverein FC Parma: Präsident festgenommen

Sie lesen gerade:

Pleiteverein FC Parma: Präsident festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Für den FC Parma könnte es kaum schlechter laufen: Erst geht dem Verein das Geld aus und nun wurde auch noch der Präsident festgenommen. Giampietro Manenti wird vorgeworfen, illegales Kapital für seine Geschäfte verwendet zu haben. Neben Geldwäsche geht es auch um Betrug per Internet und geklonte Kreditkarten.
Nach Polizeiangaben wurden 60 Wohnungsdurchsuchungen im Rahmen der Razzia durchgeführt und 22 weitere Personen festgenommen.

Der italienische Erstligist hat finanzielle Probleme. Manenti hatte den Klub erst Anfang Februar für einen symbolischen Euro von einem Ölmagnaten abgekauft und versprochen, die Situation so schnell wie möglich zu lösen. Berichten zufolge haben Spieler und Mitarbeiter seit acht Monaten kein Gehalt mehr erhalten.