Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Südkoreas Schwimm-Star Park droht Olympia-Aus


Sport

Südkoreas Schwimm-Star Park droht Olympia-Aus

Südkoreas Schwimm-Star Park Tae Hwan bangt um seine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Der Olympiasieger von 2008 war positiv auf das Steroid Testosteron getestet und für 18 Monate gesperrt worden.

Zwar endet die Sperre Anfang März kommenden Jahres, doch eine neue Regel des Nationalen Olympischen Komitees für Südkorea besagt, dass Dopingsünder auch nach Ende der Suspendierung drei Jahre lang nicht für ihr Land starten können. Nach Angaben eines NOK-Funktionärs wurde jedoch im Falle des 25-Jährigen noch keine Entscheidung getroffen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Sport

Schweizer Degenfechter Benjamin Steffen verpasst Podium in Budapest