Eilmeldung

Eilmeldung

Ermittlungsaffäre in Argentinien: Gericht spricht Präsidentin erneut frei

Die argentinische Justiz hält Präsidentin Cristina Fernandez weiter für nicht schuldig. Ein Berufungsgericht hat ein enstprechendes Urteil vom

Sie lesen gerade:

Ermittlungsaffäre in Argentinien: Gericht spricht Präsidentin erneut frei

Schriftgrösse Aa Aa

Die argentinische Justiz hält Präsidentin Cristina Fernandez weiter für nicht schuldig. Ein Berufungsgericht hat ein enstprechendes Urteil vom Februar nun bestätigt.

Die Richter sprachen Kirchner erneut wegen Beweismangels vom Vorwurf frei, Ermittlungen zum Bombenattentat auf ein jüdisches Zentrum im Jahr 1994 behindert zu haben.

Auch über eine Verwicklung des Iran in den Bombenanschlag wird spekuliert. Die Vorwürfe stammen unter anderem vom inzwischen ermordeten Staatsanwalt Alberto Nisman.