Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut kritischer Internetautor in Bangladesch getötet

Das Opfer war bekannt als religionskritischer Autor. Zwei Verdächtige wurden festgenommen. Unbekannte hatten letzten Monat schon einen anderen Verfasser getötet, der ebenfalls als Religionskritiker be

Sie lesen gerade:

Erneut kritischer Internetautor in Bangladesch getötet

Schriftgrösse Aa Aa

In Bangladesch ist erneut ein Internetautor getötet worden.

Laut Polizei gingen die Täter im Zentrum der Hauptstadt Dhaka mit Buschmessern auf den Blogger los.

Das Opfer, Washikur Rahman Babu, war bekannt als religionskritischer Autor.

Zwei Verdächtige wurden festgenommen, den Angaben zufolge Religionsstudenten.

Mit Buschmessern hatten Unbekannte vor gut einem Monat schon einen anderen Buch- und Internetautor getötet, der ebenfalls als Religionskritiker und Verfechter
von Meinungsfreiheit bekannt war.

Avijit Roy war amerikanischer Bürger, stammte aber aus Bangladesch und war dort zu Besuch.

Auch 2013 hatte es bereits einen ähnlichen Mord an dem Verfasser Ahmed Rajib
Haider gegeben, der gegen Islamisten aufgetreten war.

Die Organisation “Reporter ohne Grenzen stuft Bangladesch als Land mit wenig Pressefreiheit ein“https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fileadmin/Redaktion/Presse/Downloads/Ranglisten/Rangliste_2015/Rangliste_der_Pressefreiheit_2015.pdf.

In der aktuellen Rangliste liegt Bangladesch unter 180 Ländern auf Platz 146.