Eilmeldung

Eilmeldung

Sarkozy triumphiert bei Departementswahlen

Die Partei des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy hat den 2. Wahlgang der Departementswahlen am Sonntag klar gewonnen.

Sie lesen gerade:

Sarkozy triumphiert bei Departementswahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Partei des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy hat die Departementswahlen klar gewonnen. Auch die Front National verbuchte Erfolge, allerdings konnten sie im 2. Wahlgang am Sonntag keines der Departements erobern. Sarkozys UMP und die mit ihr verbündeten Zentristen werden künftig in zwei Drittel der Departements regieren, die Linke nur noch in einem Drittel – eine Umkehrung der bisherigen Machtverhältnisse.

Meinung

Unser Ziel kommt näher, die Macht zu erringen und unsere Ideen zu verwirklichen

Die Wahl galt als ein wichtiger Stimmungstest. Allerdings beteiligten sich nur knapp die Hälfte der Wahlberechtigten. UMP-Chef Sarkozy sprach nun von einem Sieg der Rechten, mit dem Hollandes Politik klar zurückgewiesen worden sei. Der Wechsel sei auf dem Weg: “Schließlich werden wir die Vorbereitung für ein republikanisches Projekt des Wandels beschleunigen. Dieses Projekt ist die notwendige Voraussetzung dafür, das Land wieder auf den richtigen Weg zu bringen und den Niedergang zu stoppen, in den der rückständigste Sozialismus Europas uns in den vergangenen drei Jahren gestürzt hat”, sagte Sarkozy.

Ministerpräsident Manuel Valls gestand den Sieg des bürgerlichen Lagers ein. “Die zu zersplitterte Linke hat ungeachtet ihrer Erfolge in den Departments einen Rückschlag erlitten”, sagte Valls. Die Regierung werde jedoch ihre Arbeit und die Reformen für die Wettbewerbsfähigkeit des Landes unbeirrt fortsetzen.

Die Front National konnte über 60 Mandate gewinnen, gegenüber bislang einem einzigen. Im ersten Wahlgang war sie zur zweitstärksten Kraft geworden. Marine Le Pen gab sich dennoch zufrieden: “Unser Ziel kommt näher, die Macht zu erringen und unsere Ideen zu verwirklichen. Frankreich seine Freiheit, seine Sicherheit, seinen Wohlstand wiederzugeben. Verarmung, Massenarbeitslosigkeit, die Zerstörung unserer Identität sind nicht unausweichlich”, sagte Le Pen.

In zwei Jahren finden in Frankreich Präsidentschaftswahlen statt. Der Erfolg der UMP bei den Departmentswahlen dürfte Sarkozy, der innerparteilich nicht unumstritten ist, helfen, sein Ziel zu verwirklichen 2017 erneut für den Elysee zu kandidieren.

Weiterführender Link

Elections départementales 2015