Eilmeldung

Eilmeldung

USA bestreiten Tötung von Iranern bei Luftangriffen auf IS-Stellungen im Irak

Das US-Militär hat Berichte aus dem Iran zurückgewiesen, dass zwei Mitglieder der iranischen Revolutionsgarden bei Luftangriffen auf die irakische

Sie lesen gerade:

USA bestreiten Tötung von Iranern bei Luftangriffen auf IS-Stellungen im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Das US-Militär hat Berichte aus dem Iran zurückgewiesen, dass zwei Mitglieder der iranischen Revolutionsgarden bei Luftangriffen auf die irakische Stadt Tikrit vor einer Woche getötet worden seien. Die US-Luftwaffe bestreitet, zu dem Zeitpunkt Angriffe auf Tikrit geflogen zu haben.

Mehrere vom Iran unterstützte schiitische Milizen hatten sich wegen der Beteiligung der USA an der Schlacht um Tikrit von den Kämpfen zurückgezogen.

Das irakische Militär versucht derweil weiter, die von Kämpfern der Islamischer Staat-Miliz besetzte Stadt zurückzuerobern. Kontrolle über Tikrit ist von strategischer Bedeutung für die Schlacht um Mosul — Iraks zweitgrößte Stadt, die ebenfalls von der IS-Miliz kontrolliert wird.

Während eines Besuches in Baghdad äußerte sich der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon besorgt über angebliche Menschenrechtsverletzungen, die von regierungstreuen Milizionären im Kampf gegen die IS-Extremisten begangen worden sein sollen.