Eilmeldung

Eilmeldung

Gegenwind bremst "Solar Impulse 2" auf Flug nach China

Das Schweizer Solarflugzeug "Solar Impulse 2" ist auf seiner Weltumrundung am Montagabend Ortszeit in China eingetroffen.

Sie lesen gerade:

Gegenwind bremst "Solar Impulse 2" auf Flug nach China

Schriftgrösse Aa Aa

Das Schweizer Solarflugzeug “Solar Impulse 2” ist auf seiner Weltumrundung in China eingetroffen. Nach 20 Stunden landete der allein durch Solarstrom betriebene Flieger sicher in der Millionenmetropole Chongqing. Wegen starker Gegenwinde benötigte die “Solar Impulse 2” für die 1346 km lange Strecke zwischen Mandalay in Myanmar und Chongqing mehr als 20 Stunden. Für die verspätete Landung weit nach Sonnenuntergang am Montag gegen 21.36 Ortszeit Ortszeit wurde der stark frequentierte Flughafen für andere Maschinen vorübergehend gesperrt.

Die nächste Etappe soll nach Nanjing führen. Dann steht die Überquerung des Pazifiks an. 120 Stunden soll der Flug nach Hawaii dauern, weitere 100 Stunden die Strecke von Hawaii nach Phoenix im US-Bundesstaat Arizona. Der Flug von Mandalay nach Chongqing war die fünfte und bisher schwierigste Etappe der Erdumrundung.

Weiterführender Link

Solar Impulse 2