Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Jemen: Al-Kaida befreit hunderte Häftlinge

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Jemen: Al-Kaida befreit hunderte Häftlinge

<p>Saudi-arabische Bodentruppen sind offenbar auf dem Weg in den Jemen. Diese erst jetzt veröffentlichten Videoaufnahmen vom 28. März sollen Truppenbewegungen im Grenzgebiet beider Länder dokumentieren.</p> <p>Bei einem Angriff von Huthi-Rebellen auf einen saudi-arabischen Grenzposten ist ein erster Soldat aus Saudi-Arabien im Rahmen des Konflikts gefallen. Zehn seiner Kameraden erlitten Verletzungen.</p> <p>Saudi-Arabien und seine Verbündeten hatten vor rund einer Woche mit Luftangriffen auf die schiitischen Huthi-Milizen begonnen.</p> <p>Damit unterstützen sie Jemens ins Ausland geflohenen Staatschef Abed Rabbo Mansur Hadi.</p> <p>Die Huthis hatten in den vergangenen Monaten große Teile des Jemen unter ihre Kontrolle gebracht und Hadi abgesetzt.</p> <p>Die <a href="http://de.euronews.com/2015/03/30/luftangriffe-im-jemen-dutzende-tote-in-fluechtlingslager/">Luftangriffe der von Saudi-Arabien angeführten sunnitischen Koalition</a> forderten zuletzt auch viele zivile Opfer.</p> <p>Saudi-Arabien beschuldigt <a href="http://de.euronews.com/2015/03/25/spieler-und-gegenspieler-im-jemen-konflikt/">im Jemen-Konflikt</a> den schiitischen Iran, die Huthi-Rebellen zu unterstützen. Teheran dementiert dies.</p> <p>Unterdessen hat der jemenitische Al-Kaida-Ableger ein Gefängnis in der Hafenstadt Al-Mukalla angegriffen und rund 300 Häftlinge befreit.</p> <p>Nach Angaben von Regierungsbeamten rückten Al-Kaida-Kämpfer aus mehreren Richtungen auf die Stadt vor.</p> <p>In Jemens Hauptstadt Sanaa demonstrierten tausende Huthis gegen die Luftangriffe der saudischen Koaltion.</p>