Eilmeldung

Eilmeldung

Liebeserklärung an die Schaufensterpuppe

Sie lesen gerade:

Liebeserklärung an die Schaufensterpuppe

Schriftgrösse Aa Aa

Endlich stehen sie auch einmal im Rampenlicht, die Schaufensterpuppen des genialen Designers Ralph Pucci. “Das New Yorker Museum of Arts and

Endlich stehen sie auch einmal im Rampenlicht, die Schaufensterpuppen des genialen Designers Ralph Pucci. “Das New Yorker Museum of Arts and Design“http://madmuseum.org/exhibition/ralph-pucci ehrt den Mann, der als Pionier der “Mannequin-Industrie” gilt und den stereotypen Gliederpuppen Charakter und Charisma einhauchte. Titel der Schau: Die Kunst der Schaufensterpuppe!

Glenn Adamson, Museumsdirektor: “Er hat eine Designform, die eigentlich nahezu neutral war, ein wenig anonym, etwas, das Sie sofort wieder vergessen, weil Sie an der Kleidung interessiert sind, in ein eigenständiges Objekt verwandelt, das nicht nur für Aufmerksamkeit sorgt, sondern auf dem Kleider auch viel besser aussehen. Das ist das Genie von Ralph Pucci. “

Die Ausstellung zeigt über 30 Originalpuppen und erklärt anhand einer Ateliernachbildung den Herstellungsprozess. Denn Puccis Schaufensterfiguren sind keine Massenprodukte, sondern werden individuell von Hand gefertigt, wahre Kunstwerke.
Übrigens Familienbetrieb, den Pucci von seinen Eltern übernahm.#

Ralph Pucci: “Die Ausführung ist wirklich sehr, sehr gut gemacht. Es sind fein abgestimmte Schaufensterpuppen, wunderschön von Atelierchef Michael Evert gestaltet. Sie sind ihrer Zeit voraus, und sie sind zeitlos.”

Pucci, der Trendsetter, spürte genau den Zahn der Zeit und wurde mit seinen selbstbewussten Puppen zum Liebling vieler Fashionstars.

Die Ausstellung im Museum of Art and Design ist noch bis Ende August zu sehen.