Mutmaßliche britische Dschihad-Touristen in Südtürkei festgenommen

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets  mit Reuters, dpa
Mutmaßliche britische Dschihad-Touristen in Südtürkei festgenommen

<p>Türkische Grenztruppen haben neun britische Staatsbürger im Grenzgebiet zu Syrien festgenommen. Wie das türkische Militär mitteilt, wurde die Gruppe in der Stadt Ogulpinar in der Provinz Hatay aufgegriffen. Ob sie versuchen wollten, illegal die Grenze zu Syrien zu überqueren ist unklar. Die drei Männer, zwei Frauen und vier Kinder sollen nach Großbritannien abgeschoben werden. Nach Schätzungen britischer Sicherheitsorgane kämpfen etwa 600 Briten im syrischen Bürgerkrieg, viele auf Seiten der Dschihadistenmiliz IS. Im vergangenen Monat hatte der Fall von drei Londoner Schülerinnen aufsehen erregt. </p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>New footage appears to show missing London schoolgirls preparing to cross into Syria <a href="http://t.co/ziGjJ2nKiR">http://t.co/ziGjJ2nKiR</a> <a href="http://t.co/HRNCx8dFWj">pic.twitter.com/HRNCx8dFWj</a></p>— <span class="caps">ITV</span> News (@itvnews) <a href="https://twitter.com/itvnews/status/576422901693485057">13. März 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Sie waren von zu Hause ausgerissen, um im syrischen Bürgerkrieg zu kämpfen. In Istanbul verliert sich ihre Spur. Großbritannien und die Türkei werfen sich gegenseitig vor, nicht ausreichend gegen Dschihad-Touristen vorzugehen.</p>