Eilmeldung

Eilmeldung

Russischer Fischtrawler sinkt im eiskalten Ochotskischen Meer

Beim Untergang eines russischen Fischtrawlers vor der Halbinsel Kamtschatka sind mindestens 54 Menschen ums Leben gekommen, 15 Personen wurden verletzt.

Sie lesen gerade:

Russischer Fischtrawler sinkt im eiskalten Ochotskischen Meer

Schriftgrösse Aa Aa

Beim Untergang eines russischen Fischtrawlers vor der Halbinsel Kamtschatka sind mindestens 54 Menschen ums Leben gekommen, 15 Personen wurden verletzt. Die Überlebenschancen für Schiffbrüchige sind schlecht, die Wassertemperatur im Ochotskischem Meer liegt bei etwa null Grad. Die “Dalni Wostok” sank 300 Kilometer südlich von Magadan.

“Wir führen im Ochotskischen Meer eine Rettungsorpeation durch. Im Moment sind 14 Schiffe daran beteiligt. An Bord der “Dalni Wostok” befanden sich 132 Menschen. Der Trawler war auf Fischfangfahrt”, erklärte der stellvertretende Leiter des Katastrophenschutzes im Fernen Osten, Timur Tedejew.

Unglücksursache ist vermutlich ein Zusammenstoß mit einem Hindernis, das ein Leck in den Rumpf schlug. Der Dritte Offizier erklärte, beim Bergen eines Schleppnetzes habe das Schiff Schlagseite bekommen.