Eilmeldung

Eilmeldung

Zähes Ringen bei Nuklearverhandlungen mit dem Iran

Mehr als 24 Stunden nach Ablauf der selbstgesetzen Frist gehen die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm in Lausanne weiter.

Sie lesen gerade:

Zähes Ringen bei Nuklearverhandlungen mit dem Iran

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als 24 Stunden nach Ablauf der selbstgesetzen Frist gehen die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm in Lausanne weiter. Die Gespräche befinden sich in der entscheidenden Phase. Ein Scheitern gilt aber nicht als ausgeschlossen.

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif sieht “signifikante Fortschritte, aber noch keinen Durchbruch”: “Wenn sich die 5+1 auf einen Rahmen einigen können, dann wird es eine gemeinsame Erklärung von Mogherini als Vertreterin der 5+1 und mir geben. Und erst nach dieser Erklärung können wir damit beginnen, das endgültige Abkommen niederzuschreiben”, erklärte

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte seine geplante Reise ins Baltikum ab und bleibt in Lausanne. Die Fahrt nach Vilnius, Tallinn und Riga solle möglichst bald nachgeholt werden,hieß es am Donnerstagmorgen aus deutschen Delegationskreisen in Lausanne.